Aktuelles

scarnews - neu

« Zurück
11.03.2021
» Mehr E-Ladeinfrastruktur für Velbert

Der spar+bau unterstützt beim Ausbau der E-Mobilität: Mit dem fortschreitenden Ausbau der Ladeinfrastruktur soll der Umstieg auf Fahrzeuge mit emissionsfreiem Antrieb für Velberterinnen und Velberter erleichtert werden. Dies kommt natürlich auch den Mitgliedern des spar+bau zugute. In Velbert stehen 21 E-Ladesäulen mit 22 kW und acht Schnellladesäulen mit 50 kW für das Jahr 2021 auf dem Plan der Stadtwerke Velbert. Drei Schnellladesäulen sind schon in Betrieb, eine davon auf der Friedrich-Ebert-Straße 7, einer Liegenschaft unserer Genossenschaft, sowie weitere auf dem Vorplatz der Stadtwerke und auf dem Von-Böttinger-Platz 1. Zum Jahresende 2021 rüstet der spar+bau fast die komplette Firmenwagenflotte um, aber auch bei den Stadtwerken wird der Fuhrpark umgerüstet. Eine der bereits in Betrieb genommenen Ladesäulen auf der Friedrich-Ebert-Straße 7 ist in Kooperation zwischen dem Spar- und Bauverein und den Stadtwerken entstanden. "Wir setzen uns seit einiger Zeit intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. Gemeinsam mit den Stadtwerken sind wir hier den nächsten Schritt gegangen: Nachdem wir bereits seit 2020 Grünstrom beziehen, freuen wir uns, dass wir nun auf dem Parkplatz einer unserer Liegenschaften eine öffentliche Ladesäule, die von den Stadtwerken Velbert betrieben wird, platzieren konnten", so Sven Karth, Vorstandsvorsitzender des Spar- und Bauvereins Velbert. "Wir haben hier bereits mit einigen Velberter Unternehmen zusammengearbeitet und sind begeistert, dass von dieser Seite so viel Zuspruch besteht. Durch die Wahl attraktiver Standorte öffentlich zugänglicher Lademöglichkeiten, wie hier beim spar+bau, bieten wir den Velberter Bürgerinnen und Bürgern eine Ladeinfrastukrur, die an den Standorten des täglichen Lebens stattfindet" sagt Bert Gruber, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Velbert. Dr. Kai-Uwe Dettmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert, ergänzt: "Bereits in den vergangenen Jahren haben wir das Thema E-Mobilität für Velbert nach vorne gebracht. Wir sehen es als unsere Verantwortung als regionaler Versorger, für Velbert einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Das Thema gewinnt mehr und mehr an Relevanz. Neben der E-Mobilität hat auch die Gewinnung elektrischer Energie aus regenerativen Quellen in den vergangenen Jahren Fahrt aufgenommen."



Der Vorstandsvorsitzende des spar+bau, Sven Karth, mit dem kfm. Leiter der Stadtwerke Velbert, Bert Gruber, an der Ladestation Friedrich-Ebert-Str. 7 in Velbert-Mitte

Der Vorstandsvorsitzende des spar+bau, Sven Karth (rechts), mit dem kfm. Leiter der Stadtwerke Velbert, Bert Gruber (links), an der Ladestation Friedrich-Ebert-Str. 7 in Velbert-Mitte.

« Zurück

 

 

 

-->